Wettkämpfe

27.Lauf der Sympathie 2016

Mein zweiter Wettkampf in 2016 führte mich am Sonntag ins nähere Umland zum Lauf der Sympathie, 10km von Falkensee nach Spandau. Der Lauf erfreute sich bereits seiner 27. Auflage und wurde dieses Jahr erneut von den beiden Vereinen VfV Spandau und TSV Falkensee veranstaltet.

1990 hatte das Sportevent sein Debüt. Nach der Maueröffnung sollten Ost und West durch den Sport miteinander verbunden werden. Nach der Wende gab es einige solcher Veranstaltungen von vormals, durch die Mauer getrennten Nachbarorten. Der Lauf der Sympathie ist einer der wenigen, der so lange nach der Grenzöffnung immer noch stattfindet.

Kurioserweise hat es dieses Mal im Vorfeld trotzdem ein kleines Problem gegeben, weil die Senatsverwaltung mögliche Schwingungsprobleme bei zwei Brücken in der Altstadt befürchtet hatte. Beim Überqueren des Mühlengrabens kurz vor dem Ziel in der Altstadt Spandau, wurde die Auflage erteilt, dass sich hier höchstens 15 Läufer gleichzeitig befinden dürfen.
Die Befürchtungen mögen auch an dem neuen Teilnehmerrekord von 2245 Läufern gelegen haben.

Die Veranstaltung erwies sich sofort als gut organisiert. In der geöffneten Stadthalle Falkensee konnte man sich gut umziehen. Gemäß der mageren Außentemperaturen von 2 Grad ließ der Eine oder Andere sich natürlich etwas Zeit und hielt sich länger als nötig im warmen Saale auf. Trotzdem fühlte man sich nicht wirklich erdrückt, Toiletten waren genügend vorhanden, Gepäckabgabe ging flott und der angrenzende Park gab eine günstige Gelegenheit zum Einlaufen.

20160308_134056
Brooks PureFlow 5

Nachdem ich in letzter Zeit wenig Tempoläufe trainiert hatte, sondern eher auf Distanz, setzte ich mir lediglich unter 50min als Ziel. Dazu hatte ich erst das zweite mal meine neuen Laufschuhe an. Also lag der Rekord von 44:05min in weiter Ferne.
Dementsprechend verhalten ging ich es zunächst an. Als sich nach bereits etwa 600-700m die ersten üblichen Platzprobleme am Start aufgelöst hatten fand ich meinen Rhythmus und erblickte bei 2km ein Pärchen was ein für mich flottes angenehmes Tempo lief und hing mich an denen ran und blieb es auch eine ganze Weile.

 

Der Kurs erwies sich als ausschließlich flach und führte fast nur geradeaus, ohne viel Kurven.

Bei 6-7km bemerkte ich, das es doch besser läuft, als erwartet. Ich erhöhte das Tempo auf etwa 4,40min/km und hielt es auch bis ins Ziel.
Zufrieden registrierte ich dort eine 48,32min, was 4,51min/km entsprach.

Lauf der Sympathie 2016
Urkunde Lauf der Sympathie 2016

Im Ziel setzte sich die gute Organisation fort. Gute Stimmung durch rege Zuschauerteilnahme ergab einigen würdigen Einlauf. Problemlos erreichte man Medaillen, Getränke und Kleiderrückgabe. Lediglich die Schlange für den sofortigen Urkundenausdruck erwies sich auch nach 1 Stunde noch lang, wodurch ich darauf verzichtete. Schließlich gibs die ja auch online.

Fazit: Im nachhinein gesehen, war läuferisch wohl noch ca 1min schneller bereits heute möglich. Trotzdem bin ich zufrieden und es war bestimmt nicht meine letzte Teilnahme an diesem wirklich angenehmen Lauf.  Kompliment und Dank an die Veranstalter.

 

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „27.Lauf der Sympathie 2016

  1. Pingback: 2016 ist gelaufen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s